Sport

Aktuelle Informationen und Berichte des Fachbereichs Sport

Jugend trainiert für Olympia - Fussball-Kreisentscheid

Toller 2. Platz beim Fußballschulturnier in Mittenaar

 

Am 19.9.2018 fuhr eine Mannschaft der Gesamtschule Schwingbach nach Mittenaar und vertrat unsere Schule dort beim Fußballschulturnier.

Mit dabei waren Lennart Henne, Louis Dargel, Jonas Zörb, Jan Schmitt, Nico Pschierer, Jan Dorscht, Leon Bandur, Amar Akdeniz, Mike Befort und Janne Klotz.

Als Betreuer fuhr Stefan Finke mit. Nachdem alle gut angekommen waren, mussten erst einmal Pass-, Schuss- und Dribbelübungen durchgeführt werden. Diese wurden von jeder Mannschaft gemacht. Es diente dazu, dass kurz vor einem Spiel geguckt wurde, wer die Übungen jeweils besser gemacht hatte. Diese Mannschaft ging anschließend mit einer 1:0-Führung in die Partie. Unser Jungs hatten ein bisschen Pech und waren in ihrer Gruppe die am wenigsten guten. In ihrer Gruppe spielten Driedorf, Haiger, Freiherr-vom-Stein und natürlich sie selbst. Braunfels, Aßlar, Solms und die August-Bebel-Schule liefen in Gruppe A auf, womit klar war, dass die Jungs in Gruppe B spielten.

Das erste Spiel gegen Driedorf konnten die Jungs trotz 0:1-Rückstand durch die Dribbelübungen mit 3:1 gewinnen. Die drei Tore schoss allesamt Janne Klotz, der die Gegner dadurch praktisch im Alleingang besiegte. Die Vorlagen dazu hatten ihm Jan Dorscht und Leon Bandur gegeben. Im zweiten Spiel sollte es ähnlich kommen. Nachdem die Gegner unsere Mannschaft acht Minuten lang bedrängt hatte, konnte sich unser Team aus der Umklammerung lösen. Hier waren es wieder Janne Klotz und Jan Dorscht, die das gegnerische Team zum Verzweifeln brachte. Janne Klotz schoss drei durch Jan Dorscht und Jan Schmitt vorbereitete Tore, und Jan Dorscht machte nach dem zwischenzeitlichen 2:3 das erlösende 2:4. Im dritten Spiel hatten unsere Jungs nicht mehr so viel zu lachen und verloren gegen die Stein-Schule mit 0:4.

Allerdings war unsere Mannschaft ja schon vorher zweimal erfolgreich gewesen und ging so als Gruppenzweiter ins Halbfinale. Dort ging es gegen Braunfels. Unser Team spielte hier gegen einen Titelfavoriten! Jedoch war das unserem Team egal, denn nach zehn Sekunden stand es durch eine Jan-Janne-Kombination bereits 1:0. Der Torschütze war Jan Dorscht. Danach kamen nur noch die Braunfelser vor das gegnerische Tor, doch unsere Jungs kämpften, bissen, hauten noch einmal alles aus sich heraus, und schließlich war es geschafft: Die Mannschaft stand im Finale! Dort ging es dann um die Wurst – und gegen die Stein-Schule. Unser Team konnte dem Gegnerdruck diesmal aber länger standhalten. So lange, bis ein gegnerischer Freistoß weit in unseren Strafraum kam, ein Gegenspieler unseren Keeper blockte und der Ball im Tor landete. Danach versuchten die Jungs, vor das gegnerische Tor zu gelangen und den Ball dort rauf zu bekommen. Doch kurze Zeit später fiel durch einen abgeblockten Schuss das 2:0. Die Mannschaft versuchte daraufhin verzweifelt nach vorne zu kommen. Doch die gegnerische Abwehr stand. Und so blieb es beim Abpfiff des Schiedsrichters schlussendlich beim 2:0.

Doch die Jungs können stolz darauf sein, als wirklicher Außenseiter Zweiter geworden zu sein.

 

(Text & Foto: Janne Klotz)

Schwingbach-Schüler laufen für den guten Zweck

In über 30 Staffelteams starteten zahlreiche Schülerinnen und Schüler am 31. August 2018 bei der größten läuferischen Breitensportveranstaltung Mittelhessen, dem Wetzlarer Brückenlauf. Auch bei der 19. Auflage des Laufes stand wieder ein sozialer Aspekt im Mittelpunkt, da die Startgelder der Firmen, Behörden und Unternehmen in diesem Jahr der Abteilung Fußball des HBRS (Hessischer Behinderten- u. Rehabilitations-Sportverband e.V.) zu Gute kamen.

Bei den Schülerläufen (Jg. 2002 und jünger) galt es, innerhalb einer Stunde so viele Runden (ca. 2km pro Runde) als Staffel durch die Wetzlarer Altstadt mit Start- und Zielbereich im Stadion zu durchlaufen. Angefeuert von Eltern, Lehrern und Freunden liefen unsere Läufer 141 Runden für den guten Zweck.

Auch bei den Erwachsenenläufen gingen drei Staffel-Teams an den Start und zeigten, wie sportlich unsere Lehrer, Eltern und ehemalige Schüler sind – Platz 12 und 48 von 600 Staffeln.

(Text: Jens Hubert/ Fotos: Angela Reitz)


Sponsorenlauf 2018

 

Das alljährliche Sommerfest der Gesamtschule Schwingbach, welches am Freitag, den 08.06.2018, stattfand, wurde durch den Sponsorenlauf in diesem Jahr zu einer ganz besonderen Veranstaltung.

 

Startpunkt für die 900 m lange, gut abgesicherte Runde durch Groß-Rechtenbach war der Sportplatz. Von hier starteten die Klassen 5 - 7 um 15 Uhr und eine Stunde später die Klassen 8 - 10.

 

Trotz der Hitze liefen die Schüler/innen eifrig ihre Runden und waren sehr dankbar, dass die Feuerwehr mit dem Sprühen von Wasser für eine kleine Abkühlung sorgte und auch der Wasserstand des Fördervereins dem/der einen oder anderen das Durchhalten ermöglichte. Umjubelt und angefeuert wurden die Schüler/innen von den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern, Eltern, Helferinnen und Helfern sowie den Lehrerinnen und Lehrern und natürlich den Mitschülerinnen und Mitschülern.

 

Am Ende jeder Runde ließen sich die Läufer/innen ihre Laufkarten abstempeln, so dass mithilfe dieser ausgewertet werden konnte, wie viele Runden und somit wie viel Geld jede/r Schüler/in erlaufen hat.

 

Neben der motivierenden und finanziellen Unterstützung der Eltern sowie der zahlreichen Besucherinnen und Besuchern, beteiligten sich auch viele tatkräftige Sponsoren wie Rewe, Roca, Kaps, Förster und die Mecklenburgische Versicherung.

 

Ziel des Sponsorenlaufes ist die Anschaffung und Einrichtung eines sogenannten Bikepools (Mountainbikes) mit Fahrradgarage und Werkstatt, der sowohl im Sportunterricht als auch im Ganztagsbereich sowie an Tagen der offenen Tür und in den Wanderwochen genutzt werden kann.

 

Umrahmt wurde der von der Cheforganisatorin Bärbel Hendrich moderierte Sponsorenlauf von den Auftritten der Schulband und vor allem von Eis, Kuchen, Kaffee, Kaltgetränken und gegrillten Köstlichkeiten, für die sich wie immer der Förderverein, der Schulelternbeirat und die Metzgerei Weber als Caterer der Schule verantwortlich zeichneten.

 

Einen wichtigen Programmpunkt stellten die Ehrungen besonderer Schülerleistungen dar. Ausgezeichnet wurden die Schüler/innen der Lehrmittelbücherei, die schuleigenen Sanitäter und die Mitglieder der Schulband, die an jeder Schulveranstaltung mitwirken. Darüber hinaus wurden unsere erfolgreichen Sportler/innen für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Sophia Volkmer erhielt den Pierre de Coubertain Schulsportpreis des Landes Hessen für besondere Leistungen in Sport und Schule; die Leichtathletikmannschaft der Mädchen erreichte das Bundesfinale in Berlin im vergangenen Herbst; die erfolgreiche Leichtathletik- und Triathlonmannschaft der Jungen feierte hervorragende Plätze in den Landesentscheiden. Auch das Erreichen des 1. und 3. Platzes beim alljährlichen Brückenlauf in Wetzlar gehörte zu einer lobenswerten sportlichen Leistung.

 

Bei den Ehrungen wurde lediglich Wettermann Petrus vergessen, der allen Voraussagen zum Trotz seine schützende Hand über die Schwingbachschule gehalten und für bestes Lauf- und Feierwetter gesorgt hatte.

 

Selbstverständlich wurde die Motivation möglichst viel Geld für die Bikepool-Kasse zu erlaufen auch durch die Aussicht auf die Preise gesteigert. So wurden am Ende sowohl die ausdauerndsten Läufer/innen jeder Klassenstufe als auch die Klassen jedes Jahrgangs mit der höchsten Durchschnittszahl an Runden prämiert. Sagenhafte 13 Runden, also ca. 12 km, lief Philipp Volkmer (Klasse 7c) und wurde damit Schulsieger. Die fittesten Klassen pro Jahrgang waren die 5b, 6/7 H, 7a, 8/9 H, 9c und 10f. Bei den Intensivklassen war die IK 1 die schnellste. Tomi Al Tammo, Ashti Salim Abdo und Raul Muscalu liefen hier jeweils zehn Runden.

 

Alles in allem konnten wir ein gelungenes Sommerfest, einen tollen Sponsorenlauf und viele erfolgreiche Schüler/innen bei hochsommerlichen Temperaturen feiern.

 

Unser Sponsorenlauf 2018 dient der Errichtung einer Fahrradgarage inklusive eines Bikepools - einem Klassensatz Mountainbikes - die im Unterricht und in Projekten eingesetzt werden können.

 

Darüber informieren könnt ihr euch unter:

 

http://bikepoolhessen.de/

 

(Text & Fotos: Axel Cordes)


Jugend trainiert für Olympia - Triathlon

Erfolgreicher Start des neuen Triathlon-Teams der Gesamtschule Schwingbach

Kurz vor den Sommerferien starteten unsere Triathleten beim Landesentscheid "Jugend trainiert für Olympia - Triathlon" in Fulda.

Auf dem Plan standen ein Staffeltriathlon aus 200m Schwimmen, 4km Radfahren und einem Kilometer laufen - wobei jeder Starter jede Disziplin durchlaufen musste.

Jede Schule stellte dabei zwei Teams aus jeweils drei Startern.

An den Start gingen für uns:

Anne Fuchs, Tijana Olbrich, Annika Winkens, Jana Weber, Marian Gerth, Noah Diehl, Niklas Theiß, Tim Nissel & Philipp Volkmer.

Mit einer Gesamtzeit von 1:41:05 Stunden sicherte sich das Team um ihre Trainer Bärbel Hendrich und Jens Hubert den 10. Gesamtrang der 24 teilnehmenden Schulen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler, die gerne im nächsten Jahr dabei sein wollen, können sich gerne mit Herrn Hubert oder Frau Hendrich in Verbindung setzen.

 

(Text & Fotos: Jens Hubert)

Gesamtschule führt Schüler aufs Glatteis

Was gefährlich klingt, ist natürlich in Wirklichkeit ganz harmlos.

 

Seit Jahren nutzt die Gesamtschule Schwingbach den Fastnachtsdienstag dazu, allen – also weit über 600 – Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu einem Vormittag auf dem Eis zu geben.

 

In diesem Jahr fuhren die Jüngeren (Jahrgänge 5 – 8) nach Diez bei Limburg und die Klassen 9 – 10 in die Eissporthalle nach Frankfurt.

 

Dort hielten sich die meisten Jugendlichen bei herrlichstem Sonnenschein auf der großzügigen Außenbahn auf, auf der sich vom Eher-Anfänger bis zum Fast-Profi alle mit viel Spaß an der frischen Luft bewegten. Und die war so frisch, dass es auch ganz ohne Faschingsgedöns rote Nasen gab.

 

Mittags waren alle wieder – ausgepumpt, aber zufrieden und unverletzt – in Rechtenbach, um den Nachmittag des Faschingsdienstags noch zu genießen. Gleichzeitig haben sie sich mit diesem von Sportlehrerin Bärbel Hendrich organisierten Vormittag sozusagen schon für die Fit-und-Gesund-Woche warm gelaufen, die am Montag, den 19. Februar beginnt und am Freitagnachmittag (23.2.2018, von 15.30 – 18.00 Uhr) mit einem Tag der offenen Tür endet.

 

(Text & Fotos: Axel Cordes)