Unvergessliches Abenteuer:

Studienfahrt der Gesamtschule Schwingbach nach Barcelona

Fünf Tage lang erlebten 27 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 mit ihren Lehrkräften Anja Schwarz und Ramona Walz eine Studienfahrt nach Barcelona. Die Woche in der lebhaften Metropole Kataloniens war erfüllt mit einzigartigen Erlebnissen, kulturellen Entdeckungen und unvergesslichen Momenten.

Erste Eindrücke gewannen die Reisenden rund um die Plaza de España und bei dem atemberaubenden Blick über die Stadt von der Dachterrasse des Kaufhauses Las Arenas, der ehemaligen Stierkampfarena. Abends wurden sie von den Gastfamilien empfangen. Die Unterbringung in den Familien bot die Möglichkeit, die Sprachkenntnisse zu verbessern, aber auch die spanische Kultur hautnah zu erleben.

Am ersten Morgen begann der Unterricht in einer Sprachschule im Herzen Barcelonas. Die interaktiven Stunden halfen den Schülerinnen und Schülern, ihr Spanisch schnell zu verbessern und gaben ihnen das Selbstvertrauen, mit Einheimischen zu sprechen. Ein enthusiastischer einheimischer Guide zeigte ihnen bei einer Stadtführung neben den berühmtesten Orten wie Las Ramblas und der Boquería auch versteckte Ecken, die man in keinem Reiseführer findet.

Vom Berg Montjuic sahen die Schülerinnen und Schüler das Olympiastadion und schlenderten durch die herrlichen Gärten. Die Gruppe bestaunte die beeindruckenden architektonischen Meisterwerke des berühmten Antoni Gaudí, darunter die beeindruckende Casa Milà und die majestätische Sagrada Familia.

Trotz des vollen Programms blieb aber genug Freizeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, Souvenirs zu kaufen und am Strand La Barceloneta zu entspannen.

Zum Programm gehörte auch das Führen von Interviews mit Spanierinnen und Spaniern. Diese Gespräche gaben wertvolle Einblicke in die Sicht der Einheimischen auf Deutschland und die Deutschen und halfen, die Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen.

Die Reise bot eine gute Mischung aus Bildung, Kultur und Freizeit. Die Gruppe kehrte mit vielen neuen Erfahrungen und verbesserten Sprachkenntnissen nach Hause zurück.

 (Text & Fotos: A.Cordes)

 

 

 

 

Herzlich Willkommen