GS Schwingbach fest im Sattel: mehr als einmal um die Erde geradelt

Bike-Friday an der Gesamtschule Schwingbach - Getränke und Obst für radelnde Schülerinnen und Schüler

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Schwingbach haben in dem dreiwöchigen Zeitraum des "Schulradelns" im September insgesamt 51449 Kilometer zurückgelegt, also mehr als einmal unsere Erde umrundet. Eine super Leistung!

572 Schwingbacher/innen – Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Hausmeister hatten sich aufs Rad geschwungen.

 Die schulinterne Auswertung durch die Lehrkräfte des Bikeschool-Teams ergab, dass die Klasse 9a mit 3549 km die Nase vorn hatte, gefolgt von der 10c (3306 km) und der 6b (2690 km).

Auch der fleißigste Schulradler, Finn Dittmar (661 km), ist Schüler der 9a. Auf dem zweiten Platz: Enis Khalfaoui (636 km), gefolgt von Max Lohrey (615 km).

 Zum Abschluss der Teilnahme am hessenweiten Projekt „Schulradeln“ ließen sich die Bikeschool-Lehrkräfte und der Hüttenberger REWE Travaci eine besondere Aktion einfallen: Getränke und Obst wurden an alle radelnden Schülerinnen und Schüler, die ihr Velo auf dem Sportplatz parkten, verteilt. Dafür musste kurzerhand der Sportplatz der Gesamtschule zur Fahrradgarage umfunktioniert werden, da Platz für über 200 Fahrräder nötig wurde. Das Bikeschool-Team zeigte sich sehr erfreut über die rege Teilnahme an ihrer Aktion und die Unterstützung durch den örtlichen REWE-Markt. Viele Schülerinnen und Schüler zogen ein begeistertes Fazit: Frische Luft und länger schlafen sind die Argumente der Schulradler.

Die Fahrt mit dem Fahrrad zur Schule ist an der Gesamtschule Schwingbach jedoch ein alltägliches Bild: Seit dem Start der Aktion „Bike-Friday – Cycle for Future“ vor knapp zwei Jahren nutzen regelmäßig Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte das Fahrrad, um den Schulweg anzutreten. Initiiert wurde dieser Tag von der „Bikeschool“ der Gesamtschule Schwingbach, die von der AOK Hessen, dem Bikepool e.V. und der Verkehrswacht Hessen unterstützt wird.

 (Text: Cordes / Foto: Hubert)

Herzlich willkommen