Gesamtschule Schwingbach präsentierte sich gut gelaunt, engagiert und informativ

Schnuppertag für Viertklässler*innen gut besucht

 

Die Sonne tauchte alles in ein besonders freundliches Licht, als sich die Gesamtschule Schwingbach am Samstagvormittag 88 zukünftigen Viertklässler*innen und ihren Eltern sowie einigen Geschwistern vorstellte. Von Schnupperunterricht über Schulführungen für Kinder und Eltern bis hin zu Mitmachaktionen wurde alles angeboten, um den Zukünftigen einen ebenso informativen wie schönen Einblick in das Miteinander an der Gesamtschule Schwingbach zu geben.

Lehrkräfte nahmen die jungen Schüler*innen mit in den Schnupperunterricht, Neuntklässler/innen und einige Ehemalige führten sie durch das in weiten Teilen neu gestaltete Schulgebäude. Die Eltern bekamen währenddessen in der Aula durch Schulleiterin Monika Hundertmark und drei Schüler*innen alles Wissenswerte über den Aufbau und die Schwerpunkte der Gesamtschule Schwingbach präsentiert, bevor Lehrkräfte auch ihnen die Schule zeigten und dabei auf die Zielsetzungen der schulischen Arbeit hinwiesen, so etwa die Sozialarbeit an Schulen und das Beratungs- und Förderzentrum (BFZ), die Austausche und Auslandsfahrten (England, Dänemark, Frankreich, Rom), die Theatergruppen, die neue Fahrrad-AG (Bikepool) oder den Schulsanitätsdienst. An vielen Stellen, z.B. bei den Digitalen Helden, übernahmen Schüler*innen die Kurzpräsentation.

Die beiden Schulbands der Gesamtschule sowie die Handglocken-AG mit einem Workshop übernahmen die musikalische Seite, das freundliche Mensateam die kulinarische. Viele Eltern und Kinder ließen den Schnuppertag bei Kartoffelsuppe oder etwas Süßem ausklingen.

Für Freitag, den 24.01.2020 lädt die Gesamtschule Schwingbach zu einem Tag der offenen Tür ein.

 

(Text & Bilder: Axel Cordes)

Herzlich willkommen