3D-Drucker für die GS Schwingbach

Förderverein schafft Drucker an

Dank des Fördervereines der Gesamtschule Schwingbach konnten zwei 3D-Drucker angeschafft werden. Die Schüler und Schülerinnen haben jetzt die Möglichkeit, damit zu arbeiten und sich Dinge "ausdrucken" zu können. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Im Rahmen des WPU-Unterrichtes sind auch schon einige 3D-Modelle mit sogenannter CAD-Software (computer-aided design) entstanden. Ein spezielles Programm (Slicer) rechnet dann die Modelle in Wegecodes um, die dem 3D-Drucker sagen, wohin er fahren soll und wie viel Filament (thermoplastischer Kunststoff) er drucken muss .... und schon kann der 3D-Druck losgehen.Für das nächste Schuljahr ist eine AG geplant, die sich intensiver mit der Thematik auseinandersetzt

Herzlich willkommen